Unsere Philosophie

Unsere Mitglieder engagieren sich auf den Gebieten der Sozialtherapie, Prävention, Rehabilitation, Erziehung, Beratung und Ausbildung.

1992 wurde der DFS e.V. von Sozial- bzw. SoziotherapeutInnen und Ausbildungsinstituten für Sozial- bzw. Soziotherapie (beide Begriffe werden deckungsgleich verwendet) gegründet.

Der DFS ist keiner sozialtherapeutischen Richtung, Lehrmeinung oder Verfahrensweise verpflichtet und offen für alle sinnvollen Methoden und Ansätze.Im Mittelpunkt steht für uns das Engagement der Mitglieder für das seelische Wohlbefinden der Mitmenschen.

Sie sind SozialtherapeutIn, aus dem breiten Spektrum sozialtherapeutischer Theorie und Praxis? Sind in einem anderen Beruf im Bereich sozialer Therapie und sozialer Resonanz tätig? Oder in Ausbildung?

Wir bieten unseren Mitgliedern einen Ort zum Austausch und gemeinsamem Handeln.

Als Mitglied des DFS haben Sie die Möglichkeit, über den Rahmenvertrag des DFS, eine günstige Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen (empfohlen von unabhängigen Sachverständigen), können von der kostenlosen Rechtsberatung durch einen Anwalt profitieren, sich und Ihr Angebot durch einen Eintrag in unserer Therapeuten-Datenbank bekannt machen und über Themen die Ihnen am Herzen liegen öffentlich diskutieren.


Leistungen unseres Verbandes für seine Mitglieder

  • Sozialtherapie theoretisch und praktisch weiterzuentwickeln
  • SozialtherpeutInnen in ihren beruflichen Möglichkeiten zu unterstützen, zu fördern und zu beraten
  • die Interessen von SozialtherapeutInnen in Gesellschaft und Politik zu vertreten
  • die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, die im Bereich sozialer Therapie und sozialer Resonanz tätig sind zu intensivieren
  • Qualitätsstandards für sozialtherapeutische Ausbildungen zu verbreiten
  • den fachlichen Austausch zu fördern